BRC Gasanlagen aus Parallelimporten
Druckbutton anzeigen?

In letzter Zeit tauchen wieder zunehmend BRC Gasanlagen aus Parallelimporten auf dem deutschen Markt auf, die ursprünglich in Drittländer wie zum Beispiel Polen oder Tschechien geliefert wurden. Häufig werden diese Gasanlagen von Betrieben eingebaut, die nicht oder nicht ausreichend auf den Produkten von BRC geschult sind. Die so getätigten  Umrüstungen weisen nicht selten handwerkliche Mängel und Funktionsstörungen auf. Leider ist weder eine Zertifizierung des Einbaubetrieb durch die KFZ-Innung, noch eine positiv abgeschlossene Fahrzeugabnahme durch den Sachverständigen ein Garant für eine fachgerecht montierte und parametrierte Gasanlage. Einbaumängel werden von den amtlich anerkannten Sachverständigen häufig nicht erkannt. Eine Funktionsprüfung im Fahrbetrieb wird gar nicht durchgeführt. Nach gängiger Rechtssprechung hat der Kunde grundsätzlich ein Recht zu erfahren, ob es sich bei seiner Gasanlage um eine solche aus Reimporten handelt.

Anlagen aus Reimporten sind eindeutig zu erkennen. Erstens werden die Komponenten  vom Gasanlagenhersteller eindeutig gekennzeichnet und zweitens kann aus den Seriennummern der Bauteile das Auslieferungsland zurückverfolgt werden. Um die Herkunft der Komponenten zu verschleiern, werden häufig auch die Länderkennungen auf den Verdampferdruckminderern durch mechanische Bearbeitung entfernt. Dieser Arbeitsschritt stellt eine vom Hersteller nicht autorisierte Bearbeitung des Bauteils dar.

Die Firma GASDRIVE GmbH www.gasdrive.com ist der einzige autorisierte Importeur von BRC Produkten für den deutschen Markt. Die vom Anlagenhersteller BRC Gas Equipment autorisierten Vertriebspartner für die einzelnen Länder finden Sie unter www.brc.it

Für Gasanlagen und BRC Komponenten aus Parallelimporten übernehmen wir keinerlei Gewährleistung. Dies betrifft auch Folgeschäden an Fahrzeug und Motor die durch den Einbau solcher Gasanlagen verursacht wurden.

Abb 1: BRC Verdampferdruckminderer aus Tschechien mit Markierung CZ

 

Abb 2: BRC Verdampferdruckminderer mit mechanisch entfernter Länderkennung

 

Die Komponenten der Gasanlagen, die über den vom Hersteller autorisierten Vertriebsweg nach Deutschland gelangen, sind durch Sicherheitsaufkleber eindeutig gekennzeichnet und können somit als solche identifiziert werden.

 

Abb 3: BRC Komponenten mit Sicherheitsaufklebern die auf dem vom Hersteller autorisierten Vertriebsweg nach Deutschland geliefert wurden.

 

Ein weiteres Erkennungsmerkmal von BRC Gasanlagen aus autorisierten Importen sind die gesetzlich vorgeschriebenen Typenschilder von Gasanlagen. Bei ordnungsgemäß verbauten Gasanlagen sind diese Aufkleber in der Regel zu finden am Fahrzeug an der B-Säule.

 

Abb 4: Typenschild auf der B-Säule mit Seriennummer und GasDrive Logo

 

Ebenso wird zu jeder Gasanlage ein entsprechendes GASDRIVE BRC Serviceheft geliefert.

 

Abb 5: GASDRIVE BRC Kundendienstheft

 

BRC Gasanlagen von den autorisierten Importen haben übrigens für den Kunden viele Vorteile:

- Bundesweite Gewährleistung auf die Bauteile der Gasanlage
- Direkter Kontakt des autorisierten Einbaubetriebes zum autorisierten Importeur und somit auch zum Gasanlagenhersteller
- Möglichkeit der Registrierung Ihrer Gasanlage unter www.gasdrive.com
- Bei Problemen direkter Kontakt vom Kunden zum Importeur

Lassen Sie sich deshalb als Kunde versichern, dass Sie eine BRC Gasanlage von GASDRIVE haben.

Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie einen fachgerechten Einbau einer BRC Gasanlage haben oder eine Gasanlage aus Parallelimporten haben, können Sie sich gerne an uns wenden. Telefonisch unter 07051 92569-0 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Auf Anfrage erstellen wir gerichtsverwertbare Dokumentationen zu fehlerhaft eingebauten BRC-Gasanlagen. Wir wollen das Sie sicher und zufrieden auf Gas fahren.

 

Unsachgemäß verbaute Gasanlagen sind häufig auch für den Laien zu erkennen an:

- mangelhaft verlegten Kabelsätzen
- unzureichende Befestigung der Komponenten mittels Lochblechen
- unsauber verbaute Betankungsanschlüsse
- unzureichende Tankbefestigungen und fehlender Unterfahrschutz
- mangelhafte Leitungsverlegung der Gas-Versorgungsleitungen
- unsachgemäß verlegte und scheuernde Gasschläuche im Motorraum